Nadelbäume aus aller Welt und einige Andere
Nadelbäume aus aller Weltund einige Andere

Monterey-Zypresse

Cupressus macrocarpa

 

 

Bodenansprüche: most soils, prefers loamy or peaty soils, PH (Annahme) 4 - 6

 

Lichtanspruch:      volle Sonne

 

Wasserbedarf:      trocken bis feucht

 

Winterhärte, WHZ:     8      -10°C

 

 

Wer kennt sie nicht, die windgepeitschten, skurilen Baumgestalten von der Pazifikküste um San Francisco, die hier abgebildeten Sämlinge entstammen den mitgebrachten Samen aus meinem Westcoast-Urlaub 2013, eines dieser unglaublich schönen Bäume.

Leider habe ich es versäumt, entsprechende Bilder von einem der genannten Bäume zu machen. Aber siehe hierzu auch den Herrn Google ....

Im Übrigen habe ich ein paar Bilder von Monterey-Zypressen am Coit-Tower in San Francisco gemacht, die ich aber noch suchen muss, und bei Gelegenheit einstelle.

linkes Bild: 1-jähriger Sämling, ca. 30 cm hoch, rechtes Bild: knapp 2-jährig, 60 cm

 

 

Diese drei kommen heute, am 31.07.2016 in die Erde, und zwar am Eingang meines Garten-/Waldgrundstückes zu Ehren meiner drei Kinder.

Die zuvor gesetzten Weiden konnten mit der zur Verfügung stehenden Wassermenge nicht zurechtkommen.

Die drei Bäumchen sind alle aus der gleichen Saat und jetzt etwa 3 Jahre alt, sie unterscheiden sich aber etwas in der Größe.

 

 

 

 

Links am Eingang: Nina´s, Rechts am Eingang: Linux´, Ganz rechts Außen: Luke´s Baum

 

 

Im Winter 17/18 sind an allen drei Bäumen die Spitzen zurückgefroren, bei zweien (links aussen und rechts aussen) hat sich das in 2018 relativ schnell erledigt, da sie einen neuen Spitzentrieb entwickelt haben.

Der dritte Baum (mitte) dümpelt immer noch vor sich hin ohne neue Spitze (Stand 12-2018), hoffe, dass sich das im nächsten Jahr noch ändert.

Bilder folgen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dieter Issig