Nadelbäume aus aller Welt und einige Andere
Nadelbäume aus aller Weltund einige Andere

Japanische Sicheltanne

Cryptomeria japonica

 

Am Anfang dachte ich. dass der Baum am Sterben ist, doch mittlerweile denke ich, dass die Farbänderung, hin zum Orange/Rostrot, ein normaler Vorgang ist, und lediglich ein Chlorophylabbau ist, der im Frühjahr wieder verschwindet.. Das Bild stammt von Anfang Januar 2014, die Farbe hat er aber schon seit Herbst 2013.

Da ist er nun, mein Chlorophylabbau .....

Baum ist leider tot, wahrscheinlich wurde er mal vergessen zu gießen,

oder aber, er hat einen der ersten Fröste nicht überlebt, na ja, neuer Versuch, neues Glück.

Der "Neue" ..... Anfang Mai 2015

Bei diesem Baum fällt es mir schwer, ihn in die Erde zu bringen, weil er somit aus meiner direkten Umgebung verschwindet und ich ihn damit nicht mehr täglich bewundern kann ....

Aber er wächst so schnell, dass er für den Haus-Garten nicht mehr lange zu "Händeln" ist.

Bild von April 2017, heute kommt er in den Boden.

Männliche und weibliche Blüten, bzw. Fruchtansatz (Zapfen) April 2017

 

Auch hier, ein einziges Exemplar hat es geschafft.

Wenn ich es noch recht in Erinnerung habe, waren die Samen von der Insel Mainau, wo es relativ viele erwachsene Bäume dieser Gattung gibt.

Bild v. 13.Juli 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dieter Issig