Nadelbäume aus aller Welt und einige Andere
Nadelbäume aus aller Weltund einige Andere

Kalifornische Nusseibe

Torreya californica

Gefunden habe ich dieses bemitleidenswerte Geschöpf im Arboretum Günterstal, Freiburg. Bemitleidenswert aus dem Grund, der auf dem Bild unten mit dem krummen Stamm zu erkennen ist, einfach nicht gut gepflanzt, bzw. gestäbt.

Dieser Baum ist auch nicht zu 100 % winterhart, also Vorsicht beim Auspflanzen ins Freie, nur an geschütztem Ort.

Aber für mich ein Baum, der schon seit meines Kurzaufenthaltes auf der Mainau, wo übrigens ein weit schöneres Exemplar gedeiht, zu den Bäumen gehört, der auf meiner Kaufliste steht.

Prägnant der "Knotenpunkt" zwischen Sproßachse und Seitentrieben, sowie die beiden Stomabänder auf den Blättern

Und hier, leider etwas unscharf, die Triebspitze mit den kleinen, runden bis leicht zylindrischen Winter-Triebknospen.

und hier, wie oben bereits erwähnt, der wenig professionell gepflanzte/befestigte Bereich des kleinen Baumes !!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dieter Issig